Maskenpflicht in der Praxis nach dem 02.04.2022


Liebe Patientinnen und Patienten,

 

bitte beachten Sie, dass die Maskenpflicht in unserer Praxis auch nach dem 2. April weiter besteht.

 

Vielen Dank.

 

Ihr Praxisteam

 


Praxis - Hygienekonzept


 

  • Halten Sie nach Möglichkeit mindestens 1,5 Meter Abstand zu Personen innerhalb des Praxisbereichs.
  • Waschen Sie Ihre Hände mit Wasser und Seife für mindestens 20 Sekunden. Dabei auch gründlich zwischen den Fingern und die Fingernägel waschen.
  • Halten Sie die Hustenetikette auch während Sitzungen ein, z. B. Husten, Niesen in die Ellenbeuge.

 

Praxisbezogene Hygienemaßnahmen

 

Vor Betreten der Praxis waschen Sie bitte Ihre Hände wie oben beschrieben. Nehmen Sie immer ein frisches Handtuch zum Abtrocknen. Die Handtücher werden nach einmaligem Gebrauch bei 60 Grad gewaschen. Zusätzlich steht Ihnen in allen wichtigen Räumen Desinfektionsmittel zur Verfügung.

 

Bitte tragen Sie, bis Sie an Ihrem Behandlungsplatz sitzen, eine Mund-Nasen-Bedeckung zur Verringerung des Infektionsrisikos durch Tröpfcheninfektion. Am Platz kann nach individueller Abwägung von Risiko und Nutzen während der Behandlung die Mund-Nasen-Bedeckung abgesetzt werden. Die Räumlichkeiten sind groß genug und werden vor und nach jeder Sitzung und bei Gruppensitzungen zusätzlich nach der Hälfte der Sitzung gelüftet, weiter wird in den Behandlungsräumen zur Infektionsrisikominimierung ein hochwertiger H13 oder H14 Luftreiniger eingesetzt. Alle Sitzgelegenheiten in den Behandlungsräumen sind mindestens 1,5 Meter voneinander entfernt. Sollten Sie Ihre Mund-Nasen-Bedeckung vergessen haben, können wir Ihnen eine Ersatzmaske zur Verfügung stellen.

 

Türklinken, Handgriffe, Sofas und weitere Flächen, die während der Sitzung in den Behandlungsräumen von Patient*innen angefasst werden, werden nach jeder Einzel- und Gruppensitzung von uns desinfiziert. Im Warteraum stehen Ihnen Desinfektionstücher zur Reinigung der Oberflächen zur Verfügung.

 

Stellen Sie bitte Ihre benutzte Tasse oder ihr benutztes Glas auf die dafür zur Verfügung stehenden Tabletts.

 

Bei Gruppensitzungen bitte ich Sie, zeitlich versetzt und ggf. etwas früher zu kommen und darauf zu achten, dass Sie im Flur auch mit Mund-Nasen-Bedeckung die Abstandsregelungen so gut es geht einhalten.

 

Sollten Sie eine akute Atemwegserkrankung bekommen, bitte ich Sie mir die Sitzung rechtzeitig (mind. 24 Std. vorher) oder sobald Sie es merken abzusagen. Ein Ausfallhonorar fällt hier selbstverständlich nicht an.


Das Wahrnehmen von Terminen per Videositzung ist mittlerweile bei uns möglich, wenn Ihnen dies sicherer erscheint oder Sie in Quarantäne sind und doch an einer Sitzung teilnehmen wollen. Das Prozedere ist einfach: Sie benötigen nur ein Tablet, einen PC oder ein Handy, das eine Mikro- und Videofunktion hat.

 

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie in diesen herausfordernden Zeiten viel Kraft und Gesundheit und hoffe bald wieder mit Ihnen den gewohnten Praxisablauf herstellen zu können.

 

Freundliche Grüße

 

Stephanie Hild-Steimecke & Team